Get it on Google PlayDownload on the App Store
Freefall 3351 - 3360

Freefall 3351

Lebensprobleme bei niedriger Gravitation

3351.png
Ich nehme an, Du möchtest
wissen, welche Art von
Strahlung gefährlich ist.
Ja bitte.
Halte es kurz und genau. Machen Sie es unterhaltsam, damit meine Aufmerksamkeit nicht nachlässt. Und keine Mathe.
Muss ich meine
Stimme ändern,
um verschiedene Wellenlängen darzustellen?
Das ist nur eine Option. Ich möchte das nicht dadurch erschweren, dass ich zu viele Bedingungen auferlege.

Lebensprobleme bei niedriger Gravitation

3352.png
Gefährliche Strahlung bezieht sich auf Teilchen oder energiereiche Photonen, die eine Ionisierung verursachen können. Zu diesem Zeitpunkt erhält ein Atom eine Ladung, indem es Elektronen gewinnt oder verliert.
Bohrsches Atommodell
wegen Vereinfachung.
Wenn in einer lebenden Zelle eine Ionisierung auftritt, kann dies die Funktionsweise der zellulären Maschinerie verändern.
Also verleiht Strahlung Superkräfte!
Ich nehme an, aus Sicht einer einzelnen Zelle ist Krebs eine Superkraft.
Dann vergiß es. Ich will nicht, dass meine Zellen Kräfte haben, wenn sie Superschurken sind.

Lebensprobleme bei niedriger Gravitation

3353.png
DNA ist einer der Teile einer Zelle, die
wir vorrangig intakt sehen wollen. Strahlung kann drei Arten von Schäden an der DNA hervorrufen. Einfachen Strangbruch, Doppelstrangbruch und Mutation.
Einfacher Strangbruch
Doppel-
strangbruch
Mutation
Doppelbrüche und Mutationen können normalerweise nicht repariert werden. Mit genügend Zeit kann die Zelle häufig einen einfachen Strangbruch beheben.
[!0.95][=1.35]Der Schlüsselfaktor ist die Zeit. Je schneller sich eine Zelle reproduziert, desto empfindlicher ist sie gegen Strahlung.
Produktidee. Klebeband
von atomarer Größe, für Molekülreparatur. Wird allerdings schwierig sein, jemanden mit genügen grazilen Fingern zu finden, der es anwenden kann.

Lebensprobleme bei niedriger Gravitation

3354.png
Wenn eine Zelle durch Strahlung beschädigt wurde, kann das fünf verschiedene Folgen haben.
Die Zelle repariert sich und teilt
sich in gesunde Tochterzellen.
Die mutiere Zelle teilt sich in weiterlebende mutierte Tochterzellen.
Die mutiere Zelle teilt sich in mutierte Tochterzellen, die sterben.
Reproduktiver Tod. Die Zelle funktioniert, aber teilt sich nicht mehr.
Zelltod.
Du hast
„Die Zelle verdampft“ vergessen.
Wenn Du einer Strahlung ausgesetzt bist, die dazu stark genug ist, muss Du dir um langfristige Gesundheitsfolgen keine Sorgen machen.
Technisch ist Verdampfen ein Fall von Zelltod.

Lebensprobleme bei niedriger Gravitation

3355.png
Wir wissen nicht, wie Kraklinge auf Strahlung reagieren, deswegen halten wir deine Dosis so gering, wie praktikabel.
Ein Sievert entspricht einem Joule Strahlungsenergie pro Kilo. Wir wollen deine Dosis unter 0,05 Sievert pro Jahr halten.
So niedrig wie praktikabel, nicht so niedrig wie möglich?
Für so niedrig wie möglich müsstest Du auf dem Planeten bleiben.
Es wäre schwierig ein heldenhafter Raumschiffkapitän auf dem Erdboden zu sein.

Lebensprobleme bei niedriger Gravitation

3356.png
Es gibt zwei Arten von Dosis.
Chronisch ist, wenn Du die Dosis über lange Zeit verteilt bekommst. Akute ist, wenn Du sie über kürzere Zeit bekommst, was schädlicher ist.
Bei Menschen verursachen akute
0,3 Sv Blutveränderungen. Ein Sv verursacht Strahlenkrankheit. Zwei Sv verursachen reproduktiven Tod für die Hälfte der Zellen. Vier Sv töten die Hälfte der Leute und zehn Sv jeden.
Natürlich kommst Du nicht einmal in die Nähe solcher Werte.
Florence, wenn ich die furchteinflößenden Zahlen nicht kennen muss, sag mir die furchteinflößenden Zahlen nicht.

Lebensprobleme bei niedriger Gravitation

3357.png
Schiff, wie hoch ist die Strah­len­be­last­ung?
An der Außenseite 0,021 milli-Sv in der Stunde, also etwa 0,5 milli-Sv am Tag.
Wie lange würde es dauern, meinen Grenzwert zu erreichen?
100 Tage, wenn Du an meiner Außenseite wärst.
Du schirmst mich ab!
Ich beschirme Menschen. Dich zu beschützen ist ein unerwünschter Nebeneffekt.

Lebensprobleme bei niedriger Gravitation

3358.png
Wieviel Abschirmung haben wir?
Abschirmen ist nicht ganz einfach. Hochenergetische Gammastrahlung kann sie besser durchdringen. Über den Daumen gepeilt sind 5 cm Blei, 10 cm Stahl, oder 120 cm Wasser eine Zehnteldicke.
Eine Zehnteldicke ist die Materialdicke, die benötigt wird die Strahlung auf ein Zehntel des Ursprungswerts zu verkleinern.
100 Gray, 6 MeV Quelle
5 cm Blei
Strahlung 10 Gray
5 cm Blei
Strahlung 10 Gray
Wuh. Soviel um ein Raumschiff herum wäre schwer … und aufwändig zu beschleunigen … und … wir haben nicht viel Abschirmung, oder?

Lebensprobleme bei niedriger Gravitation

3359.png
Es gibt zwei weitere Strahlungsquellen. Kosmische Höhenstrahlung und Sonnenwind. Dies sind hauptsächlich sich schnell bewegende Protonen und alpha-Teilchen. Sie schädigen direkt und können sekundäre Strahlung erzeugen.
Sie sind durch
leichte Materialien abschirmbar. Wasser-
stoff eignet sich gut.
Ach ja, während unserer Reise wirst Du ab und an einen hellen Blitz wahrnehmen. Das ist ein Hö­hen­strahl­ungs­par­tik­el, dass mit deinem Auge oder einem Neuron des visuelle Cortex wechselwirkt.
Lichtblitze. Verstanden. Ein unfreundliche Erinnerung des Universums, dass es mit meinem Gehirn rummacht.

Lebensprobleme bei niedriger Gravitation

3360.png
Gegen die kosmische Höhenstrahlung, ist unsere erste Abschirmung der Solarwind, das von der Sonne ausgestoßene Plasma.
Die Heliosphäre hält 70 bis 90 Prozent der kosmischen Höhenstrahlung
von uns ab.
Das ist wieder so ein Fall, wo der leere Raum doch nicht ganz leer ist und wenn man Milliarden Kilometer von nicht ganz leer berücksichtigten muss, addiert sich das.
Bugstoßwelle
Sonne
Randstoß-
welle-
(Terminations-
schock)
Heliosphäre (nicht allzu kugelförmig)
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information